Thaurer Nachwuchs zeigt bei Tiroler Landesmeisterschaften auf

An den letzten beiden Wochenenden im Feber wurden am Landeshauptschießstand in Arzl die Tiroler Meisterschaften im Luftgewehr für die Nachwuchs- und Stehend Frei Klassen ausgetragen.

Und unser Nachwuchs wusste nach der erfolgreichen Bezirksmeisterschaft auch auf Landesebene zu überzeugen.

Bei den Juniors weiblich (Jahrgang 2009 und jünger) war die Konkurrenz sehr stark und die Siegerin Lorena Entner aus Breitenbach erzielte mit 209,7 Ringen ein Traumergebnis – nicht weniger als 19 der 20 Schüsse waren Zehner und nur eine 9,8 verhinderte ein perfektes Ergebnis - und das mit einem Alter von 10 Jahren. Von unseren 5 Mädchen konnten sich 2 unter den Top 10 der insgesamt 39 Teilnehmerinnen klassieren. Theresa Stöckl erzielte mit 202,7 Ringen eine persönliche Bestleistung, was Platz 6 bedeutete, und auch Chiana Massani erzielte mit 199,6 Ringen ein tolles Ergebnis und belegte Platz 10.

Bei den Juniors männlich war mit 27 Startern ein starkes Feld gemeldet und unser einziger Teilnehmer Matthias Grubhofer zeigte enorme Nervenstärke. Nach 3 tollen Zehnern konnte ihn auch ein Siebener nicht aus der Ruhe bringen. Gleich 16 seiner 20 Schüsse landeten im Zentrum und mit 202,4 Ringen und persönlicher Bestleistung wurde er Tiroler Meister 2020.

IMG 4612

In der Jugend 2 männlich Klasse, die bereits 20 Schuss stehend frei bestreiten, setzte sich mit Patrik Lettenbichler der Favorit aus Breitenbach mit starken 201,6 Ringen durch. Gleich dahinter belegten mit Maximilian Grubhofer (196,5 Ringen) und Marco Höpperger (196,0 Ringen) die Podestplätze unter den 21 Startern aus ganz Tirol.

IMG 2243

Starke Konkurrenz erwartete unsere 3 Jungschützinnen beim 40 Schuss-Programm. Pia Harrasser aus Haiming kehrte erst wenige Tage vor der Tiroler Meisterschaft von der Europameisterschaft in Breslau/Polen zurück und holte sich mit 415,2 Ringen (38 Zehnern bei 40 Schuss) erwartungsgemäß die Goldmedaille. Gleich dahinter zeigten Julia Müssigang mit starken 409,1 Ringen und Eva Felderer mit 404,0 Ringen, dass unsere Mädels auch diesen Vergleich nicht scheuten und holten sich verdient Silber und Bronze. Nach durchwachsenem Start zeigte Selina Nagl noch ein starkes Finish und belegte den 8. Platz.

 IMG 2256

Nicht ganz nach Wunsch lief es Lisa Felderer im Damenbewerb und unseren Vertretern bei den Senioren 1 männlich, die sich allesamt im Mittelfeld klassierten. So darf unser Nachwuchs fleißig weitertrainieren, da nach diesen tollen Leistungen mit 5 Medaillen noch die Staatsmeisterschaft Anfang Mai in Dornbirn wartet.

 

Submit to FacebookSubmit to Twitter