Aktuell

6. Beer Pong Championship 2016

Zum Jahresabschluss wurde die 6. BEER PONG Championship der Schützengilde Thaur ausgetragen.

In der sechsten Auflage des Turnieres setzten sich das Siegerteam (bestehend aus Mario Zais und Martin Kirchner) in einem spannenden Finale, bei dem beide Teams nur noch einen Becher auf dem Tisch stehen hatten, gegen das gegnerische Team (EXOSM Romed Unsinn und Anja Gruber) durch.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Sieger!

                                                             

                     Siegerteam Mario Zais und Martin Kirchner                           

   

Beitrag teilen

Submit to FacebookSubmit to Twitter

31. Dorfschießen 2016

Das 31. Dorfschießen der Schützengilde Thaur fand mit der Siegerehrung gestern seinen Abschluss.

Den 1. Platz erreichte Storm-Racing, den 2. Platz belegte der Trachtenverein Inntaler Thaur und Platz 3. ging an die Schützenkompanie Thaur.

Die Schützengilde bedankt sich bei 34 Mannschaften und 320 Teilnehmern recht herzlich für den zahlreichen Besuch und hofft auf ein Wiedersehen beim 32. Dorfschießen im Jahr 2017

 

1. Platz Storm Racing

2. Platz Trachtenverein Inntaler Thaur

3. Platz Schützenkompanie Thaur

Beitrag teilen

Submit to FacebookSubmit to Twitter

Martinischiessen Eppan/Südtirol 2016

Eine Abordnung der SG-Thaur besuchte das Martini Fest-und Freischießen in Eppan/Südtirol

Schreiner Kurt "Schutti" im Liegend Anschlag in der 50m Kleinkaliberhalle Eppan

Beitrag teilen

Submit to FacebookSubmit to Twitter

Martinischiessen 2016

Zum Martinischiessen 2016 der Schützengesellschaft Hötting nahm auch heuer wieder eine Abordnung der SG Thaur teil. Mit dem Kleinkalibergewehr auf die Distanz 134 m wurde um die begehrten "Höttinger Nudln" und auf die Ganslscheibe geschossen. Mit knapp 100 Nudln konnte eine stolze Ausbeute erschossen werden.

Zum "Höttinger Nudlkönig 2016" kürte sich Joachim Steinlechner mit 30 Nudeln bei 30 Schuss.

 

Beitrag teilen

Submit to FacebookSubmit to Twitter

Oktoberschießen Matrei

 

  "O'zapft is!" 

..die Wortwahl "o'gschossn is!" würde wahrscheinlich besser zu unserer Sportart passen, doch hin und wieder braucht auch der beste Schütze eine kleine Pause vom Rundenwettkampf-Stress, und genau dies glaubten auch einige unsere Aufgelegtschützen, als diese beim diesjährigen Oktoberschießen in Matrei am Brenner teilnahmen.

Die Kategorie "Damen Aufgelegt" wurde von Niederhauser Gerda, Dannemüller Bettina (Rang 1 und 2) sowie Waldner Kathrin, Lechner Theresa und Nößlinger Gerti (Rang 4, 6 und 8) dominiert.

Unser Hahn im Korb, Dannemüller Franz, erreichte in der Kategorie "Männer aufgelegt" den 3. Rang.

Nach einem Spannenden hin und her, viel Zeit und einige verschossene Munition erreichte unsere Mannschaft Thaur 1 bestehend aus Gerda, Bettina, Kathrin und Franz den 3. Platz.

Die Ehrenscheibe, auf die der Pfonser Bürgermeister Alexander Wörtz einen Richtschuss schoss und sein Ergebnis selbst nicht wusste, war dieses Jahr ein absolutes Unikat, beziehungsweise ein wahres Kunstwerk. Da der Bürgermeister selbst nicht wusste, welchen Ring er mit nur einem Schuss erzielen konnte, war der Schuss auf die Ehrenscheibe mehr Glück als Können. 

Franz Dannemüller hingegen vollbrachte das Unmögliche und schaffte es, seinen Schuss wenige Millimeter (0,9 Teiler) neben den Richtschuss zu setzen. Er erreichte den 1. Platz und ging mit einem deftigen Geschenkskorb nachhause. Mahlzeit! 

Ein weiteres Highlight, das auch die Gastfreundschaft der Schützengilde Matrei-Mühlbachl-Pfons wiederspiegelt, waren die vielen Lebkuchenherzen, von denen jeder Teilnehmer eines geschenkt bekam.

Wir, die aufgelegt Schützen der Schützengilde Thaur, bedanken uns nochmal rechtherzlich für die Einladung und freuen uns schon sehr auf's nächste Oktoberschießen.

Dann, wenn es wieder heißt "o'zapft is!"

                                                                                                                                                               L.T.

 

             

            

 

             

 

 

 

 

 

Beitrag teilen

Submit to FacebookSubmit to Twitter

Jubiläumsschießen Sportschützen Steinach

Erfolgreiche Teilnehmer

Tolle Leistungen unserer Jugend 2 Schützinnen kiss Eva Felderer, kissMüssigang Julia und kissSelina Wach in ihrer ersten Saison in der Disziplin stehend frei mit den Plätzen 2, 3 und 6 beim 40 jährigen Jubiläumsschiessen der Sportschützen Steinach. Im Mannschaftsbewerb konnten die Plätze 3 und 6 erreicht werden. Zudem konnte Selina Wach den Tiefschussbewerb mit 35 Teilern für sich entscheiden.

 

Beitrag teilen

Submit to FacebookSubmit to Twitter